Lichter über Berlin

Ich mache mich gern zurecht und hübsche mich auf für den Alltag, auch mal mehr für besondere Anlässe. Denn ich finde es wichtig sich wohl in seinem Körper zu fühlen. Und wenn die Wimperntusche nun für den Wohlfühlfaktor sorgt und der Concealer müde Augen versteckt, dann finde ich das absolut ok und keineswegs verwerflich.

Ich bin gerne das Modemädchen, denn ich probiere nun mal gerne rum, aber genauso gern bin ich auch diejenige, die sich mit dir über die Flüchtlingspolitik oder den Klimawandel austauscht.

Und nur weil ich gerne schöne Bilder mache und mir ansehe, heißt das nicht, dass ich oberflächlich bin. Denn ich sehe dahinter nicht nur “Modepüppchen” und “Beautyqueens”, sondern vor allem Menschen, die einen Mehrwert bieten möchten und die Kunst, die sie ausüben. Und ich weiß genau, wie viel mehr dahinter steckt als “eben nur mal kurz ein Bild machen”.

Modeblog BerlinCity Lights

Jeder hat doch seine eigenen Interessen und das ist auch gut so. Vielfältigkeit ist wichtig. Und Mode ist genauso ein Thema wie Technik oder Ernährung. Es gibt da kein besser oder schlechter. Welche Stoffe, Farben und Formen zusammen passen kann genauso spannend sein wie welches Gewürz zu welchem Gemüse passt.

Und umso überraschter war ich als ich vor kurzem den Satz “Man trägt jetzt Hirn” auf einer Tasche sah. In großen Lettern prangte er mir entgegen. Und ich musste eine ganze Weile darüber nachdenken. Irgendwie habe ich das Thema mit Mode verbunden, denn so eine Tasche ist ja nun mal ein Modestück. Und wenn man so etwas mit sich herum trägt,  ist das ja schon irgendwie ein Statement, ob nun bewusst oder unbewusst.

Rock und Pullover OutfitWinteroutfit BerlinWinter Outfit Berlin

OUTFIT DETAILS
Pullover: Urban Outfitters | ähnlich | ähnlich
Rock: Zalando
Tasche: Zara | ähnlich
Schuhe: Gabor