Eigentlich war für diese Woche etwas anderes geplant, aber das Wetter spielt leider überhaupt nicht mit und es ist schier unmöglich Fotos zu machen. Dafür kommt jetzt ein Alternativpost und ich hoffe, ihr findet ihn trotzdem interessant.

Herbst und Winter bedeutet für mich Serienzeit! Im Sommer habe ich Serien schauen eher vernachlässigt. Dafür habe ich im Oktober quasi einen Serienmarathon eingelegt und schon einige Staffeln beendet. Ich glaube die Sucht hat mich wieder gepackt. 😅  Denn was gibt es schöneres an grauen, verregneten Tagen als sich in die Decke zu kuscheln und bei Tee und Keksen einen Serientag einzulegen? Darum möchte ich euch meine drei liebsten Serien für den Herbst vorstellen. Und vielleicht kann ich ja den einen oder anderen mit meiner Sucht infizieren. 😉
Ich habe es übrigens erstmal auf Netflix-Serien beschränkt, aber wenn ihr Interesse habt, kann ich in einem anderen Beitrag auch meine All-Time-Favourites vorstellen. Lasst es mich gerne wissen!

Dramedy | Die Patchworkfamilie

Ich glaube die Serie ist relativ neu auf Netflix, zumindest ist sie mir erst kürzlich aufgefallen. Leider gibt es bisher auch erst eine Staffel, aber diese ist absolut sehenswert. Und was soll ich sagen, die Serie hat mich von der ersten Minute an gepackt! Ich finde sie sehr realitätsnah, ich glaube deshalb gefällt sie mir auch so gut. Die Serie zeigt ernste Themen auf, wie Scheidung, Konflikte zwischen den Kindern und auch Eltern, Paartherapie. Es geht um die Probleme, die entstehen, den Alltag, kurz gesagt das komplette Familienleben als Patchworkfamilie. Aber trotz der ernsten Themen fehlt es der Serie keinerlei an Humor! Und ich finde, dass macht sie auch gerade so besonders und vor allem unterhaltsam.

Science Fiction, Mystery | The OA

In der Serie geht es um Prairie, ein blindes Mädchen, welches von Adoptiveltern aufgezogen wurde und eines Tages verschwindet. Sieben Jahre später taucht sie mitsamt ihres Augenlichts wieder auf. Im Laufe der Serie erfährt man, was passiert ist und wo sie war. Aber viel mehr möchte ich auch gar nicht auf die Thematik eingehen, sonst verrate ich zu viel. Die Serie ist super super spannend! Ich konnte teilweise echt nicht aufhören und war bis tief in die Nacht damit beschäftigt sie zu schauen. Und das Thema ist irgendwie erfrischend anders, ich hab bisher noch keine vergleichbare Serie gesehen. Das kann aber auch daran liegen, dass ich sonst eher andere Genres schaue. Auf jeden Fall kann ich euch ‚The OA‘ nur wärmstens empfehlen!


Comedy, Romantic | Love

Zugegeben, Titel und Cover haben mich bei dieser Serie erst gar nicht angesprochen. Allerdings wurde ich eines besseren belehrt. Und trotz meiner Ablehnung gegen Comedy hat mich ‚Love‘ absolut begeistert und ich würde sogar sagen, dass sie mit zu meinen liebsten Serien gehört mittlerweile. Die Charaktere sind allesamt so eigenwillig und besonders und man kann gar nicht anders als sie gern zu haben und sich auch mit ihnen zu identifizieren. Kurz gefasst geht es um Gus und Mickey, ihre Höhen und Tiefen im Leben sowie in ihrer Beziehung. Schaut da unbedingt Mal rein, ich kann euch die Serie nur sehr ans Herz legen!


So und nun sind wir schon am Ende meiner kleinen Serienempfehlung. Lasst mich gerne wissen, ob ihr eine der Serien schon gesehen habt und wie sie euch gefallen haben. Und was sind eure liebsten Serien? Ab damit in die Kommentare!

Eure Gedanken:

Sag uns was du denkst: