Das erstmal letzte Outfit aus Berlin bevor es für uns Freitagmorgen für ein paar Tage in die Schweiz geht. Die Woche hatten wir noch einiges zu tun. Letzte Kleinigkeiten für den Urlaub besorgen, Pakete zur Post bringen, ich hatte noch einen Arzttermin, und so häuft sich das alles. Außerdem sind wir gerade am Schlafzimmer umgestalten, das hat auch einiges an Zeit in Anspruch genommen und wird es auch noch. Wir wollten eigentlich diese Woche zu Ikea, haben es aber nicht mehr geschafft und so muss es bis nach dem Urlaub warten. Am Wochenende sind dann auch noch die Fotos von diesem Outfit entstanden auf der Suche nach einem gemütlichen Ort zum verweilen.

Rot im Fokus

Vor ein paar Wochen hab ich den roten Pullover im Laden entdeckt. Er hat es mir gleich angetan, da er so super weich und angenehm zu tragen war. Leider gab es in nicht mehr in meiner Größe. Ich hab ihn dann erstmal nicht gekauft, aber er ging mir nicht aus dem Kopf. Deshalb bin ich wenige Tage später dann doch nochmal los um ihn zu kaufen.

Geht es euch auch manchmal so? Rennt ihr auch noch ein zweites Mal in einen Laden, wenn euch ein Kleidungsstück nicht aus dem Kopf geht?

Ich habe den Pulli als Kleid umgestylt. Da der Pullover ja obenrum schon so weit ist, wollte ich es an den Beinen schmal halten und daher hab ich ihn mit einer roten Netzstrumpfhose kombiniert. Das hatte natürlich auch den Vorteil, dass ich mehrere kurze Hosen darunter schichten konnte, damit es nicht so kalt ist. 😀 Ohne Mantel geht es natürlich auch nicht. Um den Motto treu zu bleiben musste er auch rot sein. Ich mag diesen Mantel einfach unheimlich gern, ich hab ihn mir vor einiger Zeit schon in grau gekauft und als er dann nach langem Warten wieder in meine Größe verfügbar war, musste ich da natürlich zuschlagen.

Wie gefällt euch der fertige Look? Lasst mir gerne euer Feedback da.

 

OUTFIT DETAILS
Pullover: & Other Stories
Netzstrumpfhose: Falke
Tasche: & Other Stories
Mantel: Zalando
Schuhe: ASOS

 

Eure Gedanken:

Sag uns was du denkst: