fridge midnight

Wir sitzen im selben Boot und schaukeln vor uns hin. Weißt du eigentlich, dass mir langsam schwindelig wird, wenn wir uns immer nur im Kreise drehen? Landen wir denn weich, wenn wir fallen? Oder überspülen uns die Wellen?

Aber mon amour, diskutieren wir schon wieder über den Fleck im Teppich?
Sonst magst du den Rotwein doch auch. Ich färbe ihn auch für dich ein. Eine Flasche von dem Wein steht noch im Keller. Und auf dem Teppich macht er sich eh besser, davon hat man länger was.
Und wenn ich zu viel von dem Wein trinke, wird mir schwindelig. Und was ist dann? Lande ich dann auf dem harten Betonboden, weil du den Teppich entsorgt hast oder fängt er mich doch auf?

Küche Kühlschrank Fraufridge woman

Und das Fenster ist auch schon wieder viel zu lange offen. Es zieht. Ich sehe deinem Atem.
Du holst dir etwas aus dem Kühlschrank. Ich schneide die Champignons. Und sehe Blut. Mein Finger ist rot. Ich kann kein Blut sehen. Mir wird schwindelig. Ich lasse das Messer auf den Tisch fallen. Und verliere mein Gleichgewicht. Hatte ich das denn je? Du löffelst aus einem Yoghurt. Lässt du ihn fallen? Fängst du mich jetzt auf?

Überall liegt Kleidung auf dem Boden. Ich habe deine Wäsche nicht zusammengelegt. Durch die Dunkelheit bahne ich mir einen Weg in die Küche. Meine Schritte führen mich immer direkt zum Kühlschrank. Das grelle Licht blendet mich. Mir wird schwindelig. Ich bin auf mich selbst gestellt. Ich lehne mich an den Kühlschrank. Er klebt etwas. Du liegst schon lange im Bett und schläfst. Mein Blick fällt auf die Milch. Sie ist seit gestern Mittag 11:40 abgelaufen. Ich trinke sie trotzdem. 

vintage black and white photographyretro vibes photographyMitternachtssnackblack and white midnight snack fridgeretro vintage photographywoman fridge kitchen